Versuchsdurchführung



next up previous contents
Next: Auswertung Up: Versuch 2: Erstellung Previous: Reagenzien

Versuchsdurchführung

Beachten Sie unbedingt folgende Sicherheitsmaßnahmen!

Ethidiumbromid ist ein starkes Mutagen; bei allen Arbeiten mit Ethidiumbromid müssen Schutzhandschuhe getragen werden. Beim Umgang mit UV-Strahlung ist eine direkte Exposition zu vermeiden, (Schutzbrille> ist obligatorisch. Das verwendete Plasmid pBR322 ist nicht pathogen; dennoch sollte bei Arbeiten mit der Plasmid-DNA jeglicher Abfall gesondert gesammelt werden, damit durch Autoklavieren des Abfalls eine unnötige Verbreitung bakterieller Resistenzfaktoren in die Umwelt vermieden wird.

  1. Agarose-Gel (ist vorbereitet)

    1,5 g Agarose in 150 ml TBE-Puffer (1 %iges Gel, pH 8,3) aufkochen und auf ca. 60oC abkühlen lassen. Gelschlitten abdichten, Kämme einsetzen und Gel gießen. Nach Erstarren der Agarose den Gelschlitten in die Elektrophoresekammer einsetzen und mit Puffer überschichten. Nach ca. 30 min Kämme vorsichtig ziehen.

  2. Ansätze (in Reaktionsgefäßen)

    Alle Ansätze 5 min auf 650C erhitzen, anschließend auf Eis abkühlen.

  3. Elektrophorese

    Alle Proben vorsichtig in 6 nebeneinanderliegende Geltaschen einfüllen und 45 min bei 120 V im elektrischen Feld auftrennen. (Die Bedienung des Spannungsgeräts erfolgt durch den Assistenten.) Danach Gel 15 min in Ethidiumbromidlösung anfärben und unter UV-Licht fotografieren.




Mon Jan 22 18:11:40 GMT+0100 1996